amargolf@bst-systemtechnik.de
3
Sep

BST share iT – Die Social-Sharing-Buttons die nicht nach Hause telefonieren

Social Media-Buttons sind ein beliebtes Instrument, um Webseiten in den jeweiligen Netzwerken weiterzuempfehlen. Je einfacher dies möglich desto häufiger wird natürlich auch geteilt und damit große Reichweite erzielt. Datenschutzrechtlich, wohlgemerkt in Deutschland, ist es jedoch bedenklich, dass die Share-Buttons bereits beim Laden der Seite, in der sie eingebunden sind, eine Verbindung zu ihren Netzwerken aufbauen und Nutzerdaten senden. Facebook sammelt auf diese Weise eine wertvolle Daten zur Zielgruppengenauen Werbung im Netzwerk. Es ist sogar teilweise egal ob der Nutzer im Netzwerk eingeloggt ist oder nicht. Ganz nebenbei wird natürlich auch die Ladezeit der Webseite, teilweise dramatisch, erhöht. Aktuell sind zwei Ansätze populär dieses Verhalten zu umgehen.

Weiterlesen

3
Okt

Webshop und Zahlungsarten |Partner für die Ewigkeit

Der Trend Geschäftstätigkeiten in das Internet zu verlagern und neben einem neuen Standbein den damit verbundenen Imagegewinn zu generieren ist ungebrochen. So kommen auch von konservativsten Unternehmen vermehrt Anfragen zur Umsetzung eines, für Ihr Geschäft, passenden Web- bzw. Internetshop. Der moderne Unternehmer muss sich einfach mit diesem Thema auseinandersetzen um dem Wettbewerb standzuhalten, denn dieser besitzt unerfreulicherweise meist schon einen funktionierenden Online-Auftritt mit Verkausfsraum. Neben der schwierigen Auswahl des passenden Shopsystems kommt den Bezahlverfahren eine besondere Bedeutung zu, denn auch diese müssen bei größeren, umsatzträchtigen Webshops kalkulatorisch eingerechnet werden. Es gilt möglichst wenig Marge durch die Kosten der Zahlungsverfahren zu verlieren.

Weiterlesen

26
Aug

Joomla – Der absolute Pfad des Schreckens auf dem Webserver

So sauber Joomla als Content Management System im Backend strukturiert ist, so schwierig ist es manchmal die richtigen Konfigurationseinstellung, gerade auf fremden Webservern, zu bestimmen. Da die meisten der Webserver unter Linux laufen, sind die Pfade zu den Verzeichnissen mitunter kryptisch wie die Gedankengänge der Administratoren. Aufgefallen ist mir das gerade wieder in einem aktuellen Projekt, welches bei Host Europe gehostet wird. Joomla verlangt in der configuration.php nach der Angabe des absoluten Pfades zu Log- und Tmp-Verzeichnis. Und hier wird es dann interessant.

Weiterlesen

15
Mrz

Die Event-Webseite, Königsdisziplin des temporären Online Marketings und der Landesgartenschau Gießen

Egal ob Event, Konzert, Messe, Filmpremiere oder einfach Landesgartenschau Gießen 2014. Um große Veranstaltungen erfolgreich zu gestalten muss ein gesunder Mix an sich ergänzenden Marketingmaßnahmen her. Neben klassischer Offline Werbung ist heute im Besonderen das Online Marketing im Fokus der Veranstalter. Dreh- und Angelpunkt sind dabei spezielle, meist temporäre, Webseiten auf Basis frei verfügbarer Content Management Systemen wie Typo3, Joomla oder WordPress. Solche Webseiten lassen sich relativ schnell aufsetzen und verfügen im Backend über ausgefeilte Redaktionssysteme, die es einfach machen auch umfangeiche Aufgaben, Informationen und Inhalte zu pflegen. Die Verantwortlichen der

Landesgartenschau Gießen 2014

die vom 26. April bis zum 5. Oktober 2014 schwerpunktmäßig in Wieseck- und Lahnaue stattfindet, haben sich bei der zentralen Webseite der Großveranstaltung für das mächtige Typo3 entschieden. Eigentlich keine schlechte Wahl bei der Größe der Veranstaltung und dem Umfang der Informationen die geteilt werden müssen.

Weiterlesen

12
Feb

Joomla – Admin Menü im Backend defekt

Joomla 1.5 ist trotz seiner Merkwürdigkeiten immer noch verbreitet. Auch einige unserer Webseiten laufen noch mit dieser Version. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und sollen hier auch nicht diskutiert werden. Ein mir nicht erklärliches Phänomen trat letzte Woche bei einem Kunden auf, dass jede Menge Zeit gekostet hat um die Ursache zu finden. Das Backend Menü klappte nicht auf. Alle registrierten Benutzer konnten sich problemlos einloggen. Aber bei keinem funktionierte die Admin Menüleiste. Ein Bearbeiten der Artikel, Seiten oder Module war nicht möglich.

Weiterlesen

12
Okt

PayPal ist nicht genug. Die Welt hat Alternativen zum Bezahlen

Das Online-Bezahlsystem PayPal ist allgegenwärtig. Fast alle großen Onlinehändler bieten mit PayPal einen relativ sicheren Bezahlservice der schlauerweise andere Zahlungsweisen wie Überweisungen und Kreditkarten gleich mitkapselt. Nichtsdestotrotz ist PayPal wegen seiner Praktiken Konten auch gerne mal einzufrieren weil ein übereifriger Algorithmus ohne menschliche Prüfung festgestellt hat, dass die eigenen Geschäftsbedingungen verletzt wurden. Gerade Ebay-Händlern wird gerne mal der Zugriff aufs Konto verwehrt weil ein Käufer den Ebay-Käuferschutz in Anspruch nimmt. Andere Zahlungsmöglichkeiten mit ähnlichem Service sind also gefragt. Und es gibt inzwischen tatsächlich neben der klassischen Kreditkarte

Alternativen zu PayPal beim weltweiten Bezahlen im Online-Handel

Die Umsätze im Online-Handel wachsen rasant, entsprechend steigt natürlich auch die Nachfrage nach sicheren Zahlungsmöglichkeiten . Zurzeit ist der Markt in Deutschland noch relativ überschaubar. Neben PayPal kämpfen mehrere prominente Anbieter mit sicheren, Konto kapselnden Diensten um die Gunst der Online-Käufer.

Weiterlesen

3
Okt

Geiz ist nicht geil bei der Suchmaschinenoptimierung

In letzter Zeit werde ich häufiger aus meinem Kundenkreis mit „Geiz-ist-geil-Offerten“ von „TOP-SEO-Agenturen“ konfrontiert, die im Vorbeiflug festgestellt haben, dass die Kunden-Webseite nicht unter den Top 10 Suchergebnissen rankt. Der „Suchmaschinen-Spezialist“ hat natürlich auch schon angerufen und mit Abhilfe gedroht wenn 99 Euro gezahlt werden.

Für schlappe 99 Euro auf Seite 1 bei Google?

Das weckt den Schnäppchenjäger im langjährigen Geschäftspartner, der mir die Offerte mit lüsternem Blick beim nächsten Besuch serviert.  Für mich bedeutet das regelmäßig harte Aufklärungsarbeit damit der „Experte“ nicht gleich mit dem Einpflegen der  fehlenden „Keywords“ beginnen darf.

Fakt ist, es gibt aktuell laut DENIC ca. 15,5 Millionen deutsche Domains und jeden Tag kommen etwa 5000 hinzu. In dieser immensen Menge sind auch die Mitbewerber vertreten, die ebenfalls auf Seite 1 wollen. Also definitiv keine leichte Aufgabe für unseren „SEO-Experten“.

Weiterlesen

21
Sep

Backlinks – Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung

Wie im realen Leben ist eine gute Vernetzung auch für eine Webseite nicht unvorteilhaft, sie ist sogar extrem förderlich. Wertvolle Backlinks werden von Google als Empfehlung gesehen. Für Suchmaschinen ist die Verlinkung einer Webseite ein wichtiger Indikator für die Relevanz der Seite. Die Gurus der SEO-Szene sind sich einig, neben einzigartigem, gutem Content sind Links zur Homepage der entscheidende Faktor für ein gutes Google-Ranking. Natürlich gibt es noch viele andere Stellschrauben an denen man drehen muss um im Algorithmus der Suchmaschinen gefällig bewertet zu werden. Aber, wenn Content und Backlinks stimmen ist in aller Regel der Drops schon gelutscht um in den SERPs, den „Search engine results pages“ genügend weit vorne zu landen

Weiterlesen

7
Sep

Der deutsche Webdesigner und die Entität (Entität)

Wenn es gilt schwierig zu erlernende Sprachen zu benennen gehört die deutsche Sprache, auch wegen Komposita oder Umlauten, auf jeden Fall zu den üblichen Verdächtigen. Nicht nur Teenies in der Sekundarstufe 2 schwitzen wenn es um Komposita geht, sondern auch die deutschen Webdesigner. Für das Browser-Problem der Komposita soll hier als positives Beispiel die Gewinn-und-Verlust-Rechnung herhalten, die natürlich kein Problem aufwirft. Bei -273,15 °C sieht das Ganze aber schon anders aus. Die Browser trennen am Zeilenende im ungünstigsten Fall nach dem Minuszeichen und schwups kocht die Milch in der nächsten Zeile bei 273,15 °C. In naturwissenschaftlichen Publikationen ein „no go“. Auch das Leerzeichen in “ °C“ kann es erwischen, da der Browser auf Leerzeichen lauert, um umzubrechen. Das muss natürlich unterbunden werden. Und jetzt wirds irgendwie „Denglisch“ denn eine Html-Entity kommt ins Spiel. Und da es davon viele gibt, gibts natürlich auch die Mehrzahl, die Entities. Ordentlich eingedeutscht wird daraus für die meisten, mit Englisch fremdelnden, Webdesigner die

Entität oder die Entitäten

Wikipedia meint hierzu:

„Entität (mittellateinisch entitas, zu spätlateinisch ens ‚seiend‘, ‚Ding‘)[1] ist in der Philosophie ein Grundbegriff der Ontologie, der in zwei Bedeutungen verwendet wird: Zum einen bezeichnet er etwas, das existiert, ein Seiendes, einen konkreten oder abstrakten Gegenstand. Dies ist die im zeitgenössischen Sprachgebrauch gängige Verwendung. Zum anderen kann er auch für das Wesen eines Gegenstandes stehen.[2]“

Was mich wiederum veranlasst die englische Begriffsbildung zu verwenden und für das Trennungsproblem der Browser das nicht umbrechende Leerzeichen,

das Entity

 

zu bemühen. Aus -273,15 °C wird im Quelltext also

-273,15 °C

Für den möglichen Umbruch nach dem Minus oder Bindestrich muss aber eine andere Lösung her. Weiterlesen

1
Sep

WordPress Update – Blog für kurze Zeit nicht verfügbar …

So einfach WordPress in der Bedienung daherkommt, so schnell kann es aber auch zum GaU kommen. Jeder der WordPress im Einsatz hat weiß um die kurzen Update Zyklen des Blogsystems. Was auf der einen  Seite notwendig ist um Sicherheitslücken zu schließen birgt auf der anderen Seite auch Gefahren beim WordPress Update über das Backend. Unbedingt sollte man vor jedem Versionsupdate eine Sicherung der Dateien des Webservers und der Datenbank durchführen um im wirklichen Ernstfall die Webseite wieder herstellen zu können. Zurück zum GaU. Beim Update über das Admin-Panel wird WordPress  in den Wartungsmodus überführt. Die Webseite ist in dieser Zeit nicht erreichbar und meldet sich mit :

“ Für kurze Zeit nicht verfügbar, um eine regelmäßige Instandhaltung durchzuführen. Prüfe in einer Minute erneut. „

Nach erfolgreichem Update wird der Wartungsmodus zurückgesetzt. Was beim Update von einzelnen Plugins relativ zuverlässig funktioniert, schlägt beim Update von WordPress über das Backend genauso zuverlässig fehl. Weiterlesen

#07A6D0#CCCCCC1
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlickeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.