amargolf@bst-systemtechnik.de
15
Mrz

Die Event-Webseite, Königsdisziplin des temporären Online Marketings und der Landesgartenschau Gießen

Egal ob Event, Konzert, Messe, Filmpremiere oder einfach Landesgartenschau Gießen 2014. Um große Veranstaltungen erfolgreich zu gestalten muss ein gesunder Mix an sich ergänzenden Marketingmaßnahmen her. Neben klassischer Offline Werbung ist heute im Besonderen das Online Marketing im Fokus der Veranstalter. Dreh- und Angelpunkt sind dabei spezielle, meist temporäre, Webseiten auf Basis frei verfügbarer Content Management Systemen wie Typo3, Joomla oder WordPress. Solche Webseiten lassen sich relativ schnell aufsetzen und verfügen im Backend über ausgefeilte Redaktionssysteme, die es einfach machen auch umfangeiche Aufgaben, Informationen und Inhalte zu pflegen. Die Verantwortlichen der

Landesgartenschau Gießen 2014

die vom 26. April bis zum 5. Oktober 2014 schwerpunktmäßig in Wieseck- und Lahnaue stattfindet, haben sich bei der zentralen Webseite der Großveranstaltung für das mächtige Typo3 entschieden. Eigentlich keine schlechte Wahl bei der Größe der Veranstaltung und dem Umfang der Informationen die geteilt werden müssen.

Weiterlesen

25
Aug

Steve Balmer, der letzte der 3 Microsoft Musketiere tritt ab

Wer wie ich sein Geschäftsmodell,  seit vielen Jahren, eng an die Programme und im Besonderen an die Programmiersprachen des Softwareriesen aus Redmont anlehnt, hat natürlich auch ein besonderes Verhältnis zum Dino der Softwareindustrie. Das aktuell hohe Versionstempo der „Cash Cows“ des Unternehmens hält auf Trapp. Als MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate)  bedeutet das für mich immer kürzere Weiterbildungsintervalle im Serversegment . Während das Microsoft Desktop Betriebssystem in der XP Ära stagnierte wurde gerade die Datenbank Microsoft SQL Server, das für mich als Programmierwerkzeug essentielle Visual Studio und der Exchange Server zuletzt in immer kleineren Abständen für den Cash Flow gepimt ohne die aktuelle Marktentwicklung gebührend zu berücksichtigen. Letztinstanzlich  verantwortlich für die strategischen Fehlentscheidungen zeichnet natürlich der CEO und dass war eben die letzten 13 Jahre der für seine Wutausbrüche berüchtigte Steve „Berserker“ Balmer.  Sein großes Vermächtnis, die Metro-Kacheln werden uns an ihn erinnern und verfolgen.

Weiterlesen

#07A6D0#CCCCCC1
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlickeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.