amargolf@bst-systemtechnik.de
3
Jul

Facebook manipuliert User. Ist das wirklich sozial?

Locker vom Hocker manipuliert Facebook seine bekennenden User, von denen jeder, wie der Börsengang gezeigt hat, ca. 100 Dollar wert ist. Mit einem knackigen Eingriff in den Newsfeed von ca. 700.000 repräsentativen Netzwerk-Enthusiasten hat Facebook, wie vor einigen Tagen bekannt wurde, mit beauftragten Datenforschern eine „Sozialstudie“ zu Gefühlsbekundungen der Gemeinde gemacht. Diese wenig soziale, eher unethische Beeinflussung zeigt welche Macht das Netzwerk mit der kritischen User-Masse hat. Dabei ist die dreiste Manipulation auch noch legal, denn Facebook hat sich diesbezüglich in seinen Nutzungsbestimmungen zur Verbesserung des Nutzer-Erlebnisses abgesichert. Die Ergebnisse des Experiments sind ebenso einfach wie wenig erstaunlich.  Eine Woche lang bekamen die Hälfte der Testpersonen vorwiegend positive Beiträge, die andere Hälfte entsprechend negative Beiträge. Weiterlesen

23
Feb

WhatsApp Alternativen werden händeringend gesucht

Kommunikation und schneller, einfacher Datenaustausch zwischen Menschen ist zweifelfrei ein beherrschendes Thema unserer schnelllebigen Zeit. Reale Kosten werden dabei gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Die großen Provider haben diesen Trend, mit der durchaus zuverlässigen SMS verschlafen und die SMS Cashcow solange gemolken bis dieser die Milch ausging, als WhatsApp der Melkmaschine mit seinem kostenlosen Service den Strom abstellte. Kostenlos ist in dem Zusammenhang natürlich Geschmacksache, denn der Nutzer bezahlt mit seinen Telefonkontakten die ungeniert auf den WhatsApp Servern landen und dort zur Weiterverbreitung und zu Werbezwecken genutzt werden. Schöne neue Welt. Sehr persönliche Daten mutieren zur harten Währung. Nimmt man Facebook und dessen damaligen Börsengang als Vergleichswert ist jeder User mit seinen Daten die er „freiwillig“ und eifrig liefert ca. 100 Dollar wert. Der Datenhunger von WhatsApp ist dabei ebenso gewaltig wie der von Facebook. Aber es gibt Alternativen. Weiterlesen

25
Jan

Beeinflussen Likes oder andere „social signals“ das Google Ranking?

Googlet man zu diesem spannenden Thema stößt man auf eine extrem kontroverse Diskussion unter den „SEO-Fachleuten“. Die Meinungen klaffen dabei krass auseinander. Ich spekuliere einfach mal, dass das Statement viele Likes beeinflussen direkt das Ranking auf Google, der Wunschgedanke der SEO-Facebook-Enthusiasten ist und diese „Facebook-Experten“ sich das einfach nur schönreden. Die Praxis sieht aber nun mal anders aus denn Google macht aus diesen Aspekten ein Geheimnis und die Frage was war zuerst da, die Likes auf der Seite oder die Links auf die Seite bleibt meist im Dunkeln. Im Besonderen, da mit beidem heftig geschummelt wird um Google zu beeinflussen. Fakt ist und das ist erwiesen, die Backlinks sind ein extrem wichtiger Faktor für das Ranking in Suchergebnissen.

Weiterlesen

19
Jan

Teilen und Nerven auf Facebook – Ein schmaler Grat

Teilen und besonders Bilder teilen auf Facebook ist nicht nur eine Sache sondern eine Kunst für sich. Da hat jeder seine ganz persönliche Einstellung. Die Spannbreite der rein privaten User reicht dabei  vom „Feed Bomber“ der dutzende Posts am Tag absetzt ohne darüber nachzudenken, dass die Flut an Posts den Newsfeed seiner Zielgruppe, die Öffentlichkeit und damit natürlich auch aller Freunde, verstopft, bis zum Voyeur der nur mitliest was andere so treiben. Irgendwo dazwischen pendelt sich die Normalität ein. Natürlich nutzen auch Unternehmen aller Größen Facebook für Werbung und Marketingmaßnahmen unterschiedlichster Art. Qualität und Quantität der Posts wird hierbei gerade von den Online-Marketern gerne verwechselt und das nervt natürlich extrem. Da hilft dann nur eine Nerverliste für die Kandidaten zu erstellen oder gleich die Nerver als Freund wieder zu entfernen.

Weiterlesen

12
Jan

Viele Facebook Fans killen die Facebook Reichweite!

Kennziffern gibt es in allen Bereichen des täglichen Business. Ob Anlagendeckungsgrad, Eigenkapitalrentabilität, Eigenkapitalquote, Verschuldungsgrad, Fremdkapitalquote, Umsatzrendite, Liquidität und viele andere mehr. Allen ist gemeinsam, dass sie modellmäßig komplexe Zusammenhänge auf den ersten Blick bewertbar darstellen. Auch im Facebook Marketing sind solche Kennziffern von Relevanz. So kann der Erfolg der eigenen Facebook Page an einigen wenigen Kennziffern gemessen werden. Zumindest dann wenn man den Facebookangaben vertraut.

Weiterlesen

16
Nov

#Hashtag (Häschtäg) for ever – Die #Raute sorgt für Viralität.

Der Twitter Hashtag, die Raute (#) ist aus der digitalen Welt ausgebrochen und inzwischen auch offline in analogen Werbespots zu sehen. Im August 2007 erblickte die erste Raute auf Twitter das Licht der Welt. Die graue Maus der Tastatur kam mit #sandiegofire aus der Kabine und alle liebten sie. Aber erst 2 Jahre später begann der Glamour der Raute mit dem offiziellen Adel durch Twitter, dem Verlinken aller Tweets mit gleichem Hashtag. Heute ist nichts einfacher als sich thematisch zusammenhängende Tweets Listen zu lassen. Das haben inzwischen auch Unternehmen mit ihren online Kampagnen erkannt.

Weiterlesen

#07A6D0#CCCCCC1
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlickeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.